Einzelhandel in den Gewerbegebieten

Gemäß Art. 33 des Landesgesetzes Nr. 9/2018 (Raum und Landschaft) ist der Einzelhandel in den Mischgebieten (ehemalige Wohnbauzonen) und, beschränkt, auch in den Gewerbegebieten zulässig.Insbesondere können in den Gewerbegebieten (nur) dort

Der Landtag beschließt eine Obergrenze an Gästebetten

Aufgrund der Erkenntnis der Begrenztheit der Ressourcen hat der Landtag am 26.7.2022 eine Gesetzesbestimmung beschlossen, welche eine Obergrenze für Gästebetten einführt.Die noch nicht veröffentlichte Gesetzesbestimmung gibt den Rahmen vor, und überlässt der Landesregierung

Der Landtag beschließt eine Obergrenze an Gästebetten

Aufgrund der Erkenntnis der Begrenztheit der Ressourcen hat der Landtag am 26.7.2022 eine Gesetzesbestimmung beschlossen, welche eine Obergrenze für Gästebetten einführt.Die noch nicht veröffentlichte Gesetzesbestimmung gibt den Rahmen vor, und überlässt der Landesregierung

Energiebonus wieder möglich

Durch die Inanspruchnahme des Energiebonus ist es möglich, zusätzliche Wohnkubatur zu verwirklichen. Mit dieser kann man eine bestehende Wohneinheit erweitern oder eine eigenständige Wohneinheit errichten.Das Dekret des Landeshauptmanns Nr. 16

Bestandskubatur über Zonenindex

Es kommt häufig vor dass das Volumen eines Gebäudes über dem laut Bauleitplan zulässigen Index liegt : entweder weil dessen Errichtung auf Jahre zurückgeht in denen noch kein Bauleitplan genehmigt war oder

Dienstwohnungen im Gewerbegebiet

Das Landesgesetz Raum und Landschaft (LG Nr. 9/2018) regelt in Art. 27 die Gewerbegebiete, die vorwiegend für die Ansiedlung von Handwerks-, Industrie- und Großhandelstätigkeiten sowie für die Verarbeitung und Lagerung

Gerichtliche Anfechtung von Baurechtstiteln wird schwieriger

Die vereinigten Sektionen des Obersten Verwaltungsge-richtes haben mit Urteil, veröffentlicht am 9. Dezember des Vorjahres mehr Klarheit in diese komplexe Materie gebracht. Aufgrund der bisherigen, vorherrschenden, Orientierung der Gerichte wurde

Erweiterung von Wohngebäuden im Landwirtschaftsgebiet

Die Möglichkeit, im Landwirtschaftsgebiet bestehende Wohngebäude zu erweitern war bereits im alten Landesraumordnungsgesetz vorgesehen. Wohngebäude, die bereits 1973 bestanden, konnten demnach bis auf 850 m³ erweitert werden; Wohngebäude, die zum